Story


Alle Schauplätze spielen in fiktiven US-Bundesstaaten und Städten, die aber an reale Orte angelehnt sind. Reale US-Behörden werden ebenfalls nur in fiktiver Form dargestellt.
Im Jahr 2004 raubten Michael Townley und Trevor Phillips zusammen mit zwei Komplizen eine Bank im US-Bundesstaat North Yankton aus. Bei der Flucht wurden beide Komplizen und vermutlich Michael getötet, während Trevor noch flüchten konnte.
Neun Jahre später lebt Michael unter Zeugenschutz mit seiner Familie in Los Santos, San Andreas. Franklin Clinton, der mit seinem Freund Lamar für einen Autohändler arbeitet, soll ein Auto von Michaels Sohn Jimmy zurück beschaffen. Doch beim Diebstahl des Wagens versteckt sich Michael auf dem Rücksitz und bedroht Franklin mit einer Waffe, der dadurch mit dem Wagen ins Autohaus rast. Franklin wird deshalb gefeuert, freundet sich aber mit Michael an. Als Michael seine Frau Amanda in flagranti mit ihrem Tennislehrer erwischt, verfolgt er ihn zusammen mit Franklin bis hin zu seiner Villa, die sie schließlich zerstören. Doch die Villa gehört dem mexikanischen Drogenbaron Martin Madrazo, der nun Schadensersatz fordert. Schließlich bezahlen sie die Schulden an Madrazo mit einem Raub in einem Juwelier-Geschäft. Trevor bekommt diesen Raub mit und schließt sich wieder mit Michael zusammen, nachdem er diesen bis nach Los Santos verfolgt hat.
Einige Zeit später wird Michael von den FIB-Agenten Dave Norton und Steve Haines dazu gezwungen, Gelegenheitsjob mit Franklin und Trevor durchzuführen, um deren Konkurrenzbehörde des IAA auszuschalten. Sie müssen eine geheime militärische Technologie stehlen, die sie aber gezwungenermaßen chinesischen Käufer verkaufen müssen. Das FIB zwingt das Trio auch zur Luftbefreiung eines Zeugen aus dem IAA-Gebäude und zur anschließenden Folter, um den Aufenthaltsort eines Terrorverdächtigen zu erfahren. Als Trevor und Michael (dessen Familie ihn verlassen hat) wieder einen Job für Madrazo absolvieren, verliebt sich Trevor in dessen Frau und entführt sie. Trevor und Michael müssen vor der Rache des Verbrechers aus Los Santos flüchten und ziehen während dieses Exils weitere schwere Überfälle durch. Michael, der schnell zurück zu seiner Familie will und zudem seinen Traum lebt, an der Produktion eines Vinewood-Films beteiligt zu sein, überredet Trevor, Madrazos Frau (die unter dem Stockholm-Syndrom leidet) zurückzubringen. Als Gegenleistung verspricht er ihm den Coup, von dem die Verbrecher ihr Leben lang geträumt haben: Den Diebstahl der Goldbarren in der Union Depository.
Trevor findet allerdings heraus, dass ein ehemaliger Komplize des Überfalls in North Yankton getötet wurde und nicht, wie er zuvor dachte, im Gefängnis sitzt. Er fühlt sich von Michael hintergangen und es kommt zu Konflikten innerhalb der Gruppe. Nachdem Trevor Michael bei einer Schießerei gegen die Triaden allein lässt, landet dieser in Los Santos im Schlachthaus, kann aber von Franklin gerettet werden. Ohne Trevor absolviert die Gruppe einen weiteren großen Überfall für das FIB, doch anstatt ihn wie versprochen in Ruhe zu lassen, locken Norton und Haines Michael in eine Falle, die jedoch außer Kontrolle gerät, als verschiedene Regierungsorganisationen und die im Lauf der Handlung immer wieder beraubte Privatarmee Merryweather auftauchen. Ausgerechnet Trevor rettet Michael in diesem Feuergefecht das Leben und besteht nun auf den geplanten Raubzug.
Schließlich gelingt der Überfall und das Gold soll unter der Crew aufgeteilt werden. Doch der Milliardär Devon Weston versucht Franklin zu überreden, Michael zu töten. Allerdings bekam dieser schon vorher vom FIB die Aufgabe, Trevor zu töten. An dieser Stelle muss der Spieler entscheiden, welches von drei Enden er wählt. Die Entscheidung kann nicht für zum Beispiel einen Speichervorgang aufgeschoben werden und ist nach einem Telefonanruf verbindlich.
  • Wenn man sich dafür entscheidet, Trevor zu töten, ergreift dieser nach einem Gespräch die Flucht und es kommt zur Verfolgung über einen Highway, bis Trevor auf einem Ölfeld in einen Tank rast und am Boden liegend und fluchend entweder von Franklin oder (wenn man zögert) von Michael in Brand geschossen wird. Die beiden Überlebenden gehen getrennte Wege. Beide erhalten die Hälfte von Trevors Anteil aus dem Überfall. Michael scheint nun in einer intakten Familie zu leben.

  • Falls man in Westons Auftrag Michael töten will, versagt Trevor Franklin die Unterstützung bei diesem Verrat. Michael und Franklin verabreden sich in der Wüste, doch als Michael die Gefahr erkennt, flieht er und Franklin verfolgt ihn in ein Industriegebiet, wo die Jagd zu Fuß und unter Beschuss weiter geht, bis es zu einem Kampf auf der Plattform eines Schlotes kommt, bei dem Michael über die Brüstung fällt und nur von Franklin gehalten wird. Man kann ihn hier entweder fallen lassen oder retten. In letzterem Fall gibt Michael Franklin aber vor der Rettung einen Kopfstoß und stürzt so aus eigenem Verschulden in den Tod. Der geschockte Franklin ruft seinen alten Freund Lamar an, woraus zu schließen ist, dass er wieder zurück in sein altes Gangster-Leben kehren will. Michaels Millionen aus dem Überfall gehen an seine Familie.

  • Die dritte Variante wird als „Todeswunsch“ bezeichnet, steht aber nicht für einen Selbstmord Franklins sondern die Möglichkeit, das Spiel mit allen drei Protagonisten zu beenden. Dafür lockt das Trio das FIB und Merryweather in eine alte Eisengießerei, wo es zu einer großflächigen Schießerei kommt. Danach trennen sich die drei, um die Köpfe der einzelnen feindlichen Organisationen überall in der Stadt aufzuspüren und zu exekutieren. Trevor erschießt Steve Haines bei Dreharbeiten in einem Riesenrad, Franklin tötet den Kopf der Triaden bei einem Drive-By und Michael tötet Franklins verräterischen Ex-Gefährten „Stretch“. Anschließend entführt Trevor Devon Weston, der die Gruppe bei einem Autodeal betrogen hat und außerdem Michaels Familie angreifen ließ, aus dessen Villa und fährt mit ihm im Kofferraum zu einer Steilküste. Dort treffen sich Michael, Trevor und Franklin in der Abendsonne ein letztes Mal und schieben das Auto mit dem Milliardär gemeinsam über die Klippe ins Verderben. Jeder geht wieder seiner Wege. Dave Norton wurde als einziger FIB-Agent von der Rache verschont und scheint Michael von nun an in Ruhe zu lassen.

Wenn man sich für eine der ersten beiden Varianten entscheidet, ist es nicht mehr möglich, den toten Charakter anzuwählen. Somit sind auch persönliche Missionen nicht mehr spielbar. Abhängig von der Entscheidung zeigen die befreundeten Charaktere nach dem Abspann unterschiedliche Reaktionen auf das Verhalten.
Quelle
2016-02-10 14:16
👤Bobby